Semalt-Experte: Sie, ja, Sie! Wissen Sie, was ein Ghost Referrer Spam ist?

Ghost Referral oder Referrer Spam ist der gefälschte Datenverkehr, der in Ihrem Google Analytics-Konto angezeigt wird. Wenn Sie jedoch genau prüfen, woher die Treffer stammen, werden Sie feststellen, dass sie von einer Empfehlungswebsite stammen, und Ihre Absprungrate erheblich erhöhen. Derzeit gibt es zwei Haupttypen von Ghost-Verweisen, die sich auf die Google Analytics-Daten auswirken. Erstens gibt es Spam-Bots und Crawler, die Ihre Webseiten indizieren und die robots.txt-Dateien ignorieren. Der zweite Typ ist Darodar, der als illegales Verkehrserzeugungsprogramm identifiziert werden kann. Ryan Johnson, der Semalt Customer Success Manager, erklärt, dass das Hauptproblem darin besteht, dass der Ghost-Empfehlungs-Spam aus mehreren Domänen stammt, von denen die meisten Themen für Erwachsene sind und rund um die Uhr auf Websites veröffentlicht werden.

Der Unterschied zwischen Spam-Bots und Ghost-Verweisen besteht in der Qualität des Datenverkehrs. Der Ghost Referrer-Spam sendet Datenverkehr von neuen und unbekannten Domains, besucht Ihre Websites jedoch nie. Stattdessen hinterlassen sie die digitalen Spuren, die sich auf Ihre Google Analytics-Konten auswirken und Ihre Absprungrate erhöhen. Sie zielen darauf ab, Ihre Google Analytics-Codes zu verfolgen. Sie können sie blockieren, indem Sie Filter in Ihrem Konto erstellen. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Spam durch Geisterempfehlung Ihre Analysedaten zerstört.

Beeinflusst Ghost Referrer Spam meine SEO oder Website?

Es ist sicher zu erwähnen, dass der Ghost Referrer Spam Ihre SEO oder Website nicht beeinflusst. Wie bereits beschrieben, besuchen sie Ihre Website nicht tatsächlich, sondern werden in den Top-Verweisen Ihrer Google Analytics-Daten angezeigt. Dies wirkt sich jedoch auf Ihre Daten- und Analyseberichte aus. Der Ghost Referrer-Spam trifft den ganzen Tag auf Ihre Website und zeigt innerhalb von 24 Stunden bis zu tausend Treffer.

Der Ghost Referrer Spam führt die folgenden Aktionen auf Ihrer Website aus:

  • Dies erhöht die Absprungrate Ihrer Webseiten erheblich.
  • Dies kann die Anzahl der Besucher Ihres Blogs oder Ihrer Website verringern.
  • Dadurch werden die Empfehlungsdaten verzerrt, und Sie können nur schwer feststellen, ob der Datenverkehr qualitativ hochwertig ist oder nicht.
  • Es behindert die Zielkonvertierung und die Standortdaten und sendet Ihnen viele Besuche aus Russland.

Wie senden die Referrer-Spammer Daten an Ihre Google Analytics-Konten?

In Ihrem Javascript-Code teilt eine Tracking-ID Google Analytics mit, welche Empfehlungswebsite Ihnen Datenverkehr sendet. Die Spammer verwenden die folgenden drei Methoden, um gefälschte Besucher und Treffer an Ihre Google Analytics-Konten zu senden:

1. Sie fügen die Javascript-Codes auf ihren eigenen Websites ein und generieren Treffer auf ihren Webseiten.

2. Sie richten die automatisierten Bots ein, um Ihre Website zu indizieren, die Verweise zu fälschen und viele Besuche anzuzeigen.

3. Sie richten bestimmte Bots ein, um Daten direkt an Google Analytics zu senden, und beinhalten keine echten Empfehlungsseiten.

Der beste Weg, um Spam durch Ghost Referrer zu verhindern, besteht darin, die Filter zu erstellen oder Ihre .htaccess-Datei zu bearbeiten. Sie können so viele Filter erstellen, wie Sie möchten, um zu verhindern, dass verdächtige Treffer Ihre Google Analytics-Daten ruinieren.

mass gmail